Hamburg, 07.04.2019, von Gruppenführer B2B

Bereit für die nächste Sturmflut

Nach Ende der offiziellen Sturmflutsaison standen am Sonntag wieder die jährlichen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an den Flutschutztoren an.

SEEHAFENBAHNHOF, Tor geschlossen

Im Auftrag des Landesbetriebes Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) unterstützten wir auch dieses Jahr wieder die Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an den 4 Flutschutztoren im Bereich HARBURG. Diese Tore werden im Ernstfall durch Kräfte unseres OV geschlossen.

Die Helfer nutzen diese jährliche Gelegenheit, sich mit der Bedienung der Einrichtungen vertraut zu machen, sowie die Rückfallebenen zu trainieren. So wurde das Zuziehen der Tore mit Seilwinde geübt und das Einspeisen mittels Netzersatzanlage (NEA).

Personal der HSE und der Deutsche Bahn AG waren ebenfalls im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte OV HARBURG:

B1:   0/1/7/8* + GKW I

B2B: 0/2/0/2* + MTW OV und 50kVA NEA

*letzte Zahl normalerweise unterstrichen, will das Programm aber immer noch nicht. 

 

 


  • SEEHAFENBAHNHOF, Tor geschlossen

  • SEEHAFENBAHNHOF, Tor beim zufahren

  • SEEHAFENBAHNHOF, geschlossenes Tor von der Wasserseite aus gesehen

  • SEEHAFENSTRASSE, Einspeisung mittels 50kVA NEA

  • SEEHAFENSTRASSE, GKW I mit 50kVA NEA

  • MOORBURGER STR, Einspeisung mittels 50kVA NEA

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: