Cox Bazahr, 16.06.2018, von Gruppenführer B2B / Truppführer BEL

Einsatz in BANGLADESH

Unser Helfer OLAF war als Mitglied eines multinationalen Teams für insgesamt einen Monat in ASIEN eingesetzt.

Im Zeitraum vom 22.05. bis zum 19.06. war OLAF, als Teil eines 8-köpfigen Teams, im Schwerpunkt für die Herstellung der Leitungsnetze für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung zuständig. Diese wurden für den Aufbau eines Base Camps für ca. 50 Personen benötigt. Dieses Base Camp dient zum Betreiben eines Logistikzentrum des WFP (World Food Programm), das zur Versorgung eines Flüchtlingslagers eingerichtet wird. Dieses Flüchtlingslager ist mit 700.000- 800.000 Menschen das derzeit größte der Welt. Die Flüchtlinge sind größtenteils ROHINGYA, eine ethnische Minderheit aus MYANMAR (BURMA), die dort nicht anerkannt werden und nach BANGLEDESH flüchten bzw. vertrieben werden. Im Rahmen eines sogenannten Joint Response Plan ist die internationale Staatengemeinschaft bemüht, die Folgen für die ca. 1,3 Millionen Betroffenen möglichst zu verringern. 

Neben seiner Hauptaufgabe, gehörten auch der Aufbau von Unterkunfts- und Funktionscontainern zu den Tätigkeiten. Das Team war Teil der International Humanitarian Partnership (IHP), die Mitglieder kamen aus DEUTSCHLAND, NORWEGEN, DÄNEMARK, SCHWEDEN, FINNLAND und ESTLAND. Der Gesamteinsatz des THW dauerte vom 29.04. bis zum 14.07.

Das THW wurde 1953 in den NIEDERLANDEN erstmals im Ausland eingesetzt und war seitdem in mehr als 130 Ländern im Einsatz. Die Auslandshelfer müssen eine spezielle Ausbildung durchlaufen, Teile davon in Englisch und sowohl körperlich als auch psychisch geeignet sein.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: