Travemünde, 01.08.2021, von Gruppenführer FGr SB

Einsatz zur Regattasicherung

Teile der Fachgruppe Wassergefahren unterstützen die Durchführung der TRAVEMÜNDER WOCHE 2021.

Sicherungsboote während der Veranstaltung

Die diesjährige TRAVEMÜNDER WOCHE fand in einem kleineren Rahmen statt als üblich. Aufgrund der immer noch bestehenden Pandemielage wurde auf das dazu gehörige Volksfest verzichtet und man konzentrierte sich auf den Segelsport. 

Das THW unterstützt hier traditionell die Veranstalter bei Sicherung der Teilnehmer auf dem Wasser und dem Auf- und Abbau der Wettkampfbahnen. Hierzu wird mit der DLRG und der DRK- Wasserwacht eine sogenannte Arbeitsgemeinschaft (ARGE) gebildet.

Für unsere Helfer der Fachgruppe Wassergefahren (FGr W) ergeben sich durch die Teilnahme positive Ausbildungseffekte, die so während der normalen Fachausbildung schwieriger darstellbar wären. Die Anreise in die LÜBECKER BUCHT findet über den Wasserweg statt und führt über die ELBE, dem ELBE- LÜBECK- KANAL nach zwei Tagen ans Ziel. Der Rückmarsch erfolgt schließlich über den Landweg.

Aufgrund des gleichzeitigen Großeinsatzes nach Sturmtief "BERND" wurde vorab sichergestellt das die THW- Kräfte nicht in den betroffenen Bundesländern benötigt wurden. Dies war nicht der Fall, dass THW ist in der Regel in der Lage mehrere Einsätze bundesweit parallel zu absolvieren. 

Eingesetzte Kräfte OV HH- HARBURG:

W:   0/1/2//3 + 1x Ponton, LKW Ldr und Anhänger Ponton

 


  • Sicherungsboote während der Veranstaltung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: