Meppen 29.09.2018, von Gruppenführer B2B

Moorbrand in MEPPEN

Vom 22.09. bis zum 28.09. unterstützte der Weitverkehrstrupp der FK den Einsatz auf dem Gelände der WTD 91.

Durch einen Waffentest auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 kam es zu einem Flächenbrand. Das THW unterstützte die Bundeswehr bei der Bewältigung der Schadenlage.

Aufgabe des Weitverkehrstrupp (WV) war das Herstellen der Fernmeldeverbindungen zwischen dem öffentlichen Telefonnetz und der Führung vor Ort. Als Gegenstelle fungierte der WV- Trupp des OV LEHRTE. 

Zahlen, Daten und Fakten (gem. LV HB/NI):

  • 13.09.2018 Einsatzbeginn THW
  • 03.10.2018 Ende der Einsatzmaßnahmen THW
  • 14.10.2018 Ende Rückbau
  • ca. 1900 Einsatzkräfte
  • 8 beteiligte Landesverbände
  • 173 beteiligte Ortsverbände

Aufgaben für die Bundeswehr:

  • Fachberatung
  • Führung / Führungsunterstützung
  • Logistik und Beleuchtung
  • Pumparbeiten / Wasserförderung
  • Unterstützung bei IuK, Beschaffungen
  • Betrieb Bereitstellungsraum
  • Pegelmessungen
  • Räumen / Wegebau

Wasserförderung:

  • Offene Reihenschaltung
  • Pufferbecken FGr Öl und TW
  • Distanz 3x 11km
  • 13 Großpumpen THW parallel im Einsatz
  • Betrieb 24/7
  • 164.100 m3 Gesamtvolumen im Zeitraum



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: