Bad Neuenahr- Ahrweiler, 22.08.2021, von Gruppenführer FGr SB

Pumparbeiten im AHRTAL

Eine Woche war die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung in BAD NEUENAHR- AHRWEILER im Einsatz

Einsetzen der Tauchpumpe in die AHR

Am Sonntag den 15.08. verlegte auch die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N) mit zwei Fahrzeugen und der maximalen STAN- Stärke von 9 Helfern in das Hochwassergebiet. Der Einsatzauftrag lautete das Setzen einer Abwasserabsperrblase und das Umpumpen von Abwasser an einem Krankenhaus. 

Nach einer mehrstündigen Anfahrt erreichten die Kräfte den Bereitstellungsraum (BR) am NÜRBURGRING und gingen in Ruhe. Am nächsten Tag verlegte die FGr in die Stadt BAD NEUENAHR- AHRWEILER und wurde dem Einsatzabschnitt 3 (EA 3) unterstellt. In den kommenden Tagen wurden unter anderen folgende Aufträge abgearbeitet, teilweise im 3- Schicht- Betrieb:

  • Wasserversorgung von Saugwagen mit Entnahme aus offenen Gewässern
  • Energieversorgung von eigenen Kräften und zivilen Firmen
  • Bergen eines festgefahrenen Saugwagens und anschließender Befestigung des Weges
  • Umpumpen von Abwasser aus einem beschädigten Abwasserkanal
  • Unterstützung der Bevölkerung auf "kurzen Zuruf"

 

Die Übernachtungen wurden jeweils im BR durchgeführt. Hier wurden die Helfer auch zusammen mit Kameraden der Bundeswehr, Feuerwehr, Polizei und den HiOrg verpflegt. 

Der eigentliche Einsatzauftrag kam aufgrund einer geänderten Lage nicht zur Umsetzung. Am Sonntag den 22.08. erreichten unsere Helfer wieder den Heimat- OV und begannen mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.

Eingesetzte Kräfte OV HH- HARBURG:

N: 0/2/7//9 + MzGW, 50kVA NEA und MTW ZTr


  • Einsetzen der Tauchpumpe in die AHR

  • Die AHR in Blickrichtung WEST

  • Vorbereitung für das Einsetzen einer Tauchpumpe

  • Schlauchstrecke zum Saugwagen

  • Boxpalette als Zwischenpuffer

  • Geräteablage

  • Behelfswegebau bzw. ausbessern der Schadstelle

  • Einsatzstelle im KAISER- WILHELM- PARK

  • Gruppenfoto nach Ankunft im OV

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: