Neustadt in Holstein, 14.08.2018, von Gruppenführer B2B

Stromausfall in OSTHOLSTEIN

Nach Abschaltung einer Hochspannungsleitung unterstützte das THW bei der Aufrechterhaltung kritischer Infrastruktur.

Bereitstellungsraum

Nach Ausbruch eines Feuer auf einem Recyclinghof in LENSAHN, musste der zuständige Netzbetreiber eine neben der Einsatzstelle verlaufende Hochspannungsleitung aus Sicherheitsgründen abschalten. Mehrere der im Umkreis liegenden Gemeinden hatten darauf hin keinen Strom mehr. Zur Aufrechterhaltung von kritischer Infrastruktur (KRITIS) wurde ab dem Vormittag das THW angefordert.

Gegen 1800 wurde auch unser OV alarmiert. Die B2B rückte mit ihrer 50kVA Netzersatzanlage (NEA) kurze Zeit später ab, die Fachgruppe Logistik folgte mit zwei Betankungsanlagen. Der Verpflegungstrupp sollte um 0400 am nächsten Tag ebenfalls eingesetzt werden.

Mit Erreichen das Bereitstellungsraum auf dem Rastplatz NEUSTÄDTER BUCHT durch die B2B kam der Einsatzabbruch. Zu diesem Zeitpunkt waren sämtliche Gemeinden wieder mit Strom versorgt. Die Kräfte der Logistik konnten auf Höhe STAPELFELD umdrehen und den Rückmarsch antreten.

Nach Erreichen der Heimat wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt und dem Grill eine Funktionsüberprüfung unterzogen.

Eingesetzte Kräfte OV HARBURG:

B2B: 0/2/4/6 + MzKW mit 50kVA

LOG: 1/1/4/6 + LKW 7t und MLW 1


  • Bereitstellungsraum

  • MzKW der B2B im Bereitstellungsraum

  • Bereitstellungsraum

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: