Hamburg, 30.05.2021, von Gruppenführer FGr SB

Wartung der Flutschutztore

Trotz der aktuellen Coronapandemie wurde auch dieses Jahr die Überprüfung der Flutschutztore nach Ende der Sturmflutsaison durchgeführt.

Dammbalkenbau am Flutschutztor SEEHAFENSTRASSE

Im Auftrag des LSBG und in Zusammenarbeit mit HAMBURG WASSER und der DB AG wurden alle vier in unserem Bereich befindlichen Flutschutztore auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft. Diese Wartungen werden insgesamt 2x im Jahr durchgeführt und dienen der Vor- und Nachbereitung der jeweiligen Sturmflutsaison. 

Unsere Helfer nutzen diese Termine auch um sich mit der Bedienung der Tore vertraut zu machen. Im Ernstfall schließt unser Ortsverband diese Flutschutzeinrichtungen auf Weisung der zuständigen Behörde. Die Schließung ist abhängig von der jeweiligen Wasserstandstufe. 

In diesem Jahr wurde auch der notfallmäßige Verschluss mittels Dammbalken geübt. Diese kommen zum Einsatz wenn sich das eigentliche Tor aus diversen Gründen nicht mehr schließen lässt. Alle Tore verfügen ebenso über Notstromanlagen und können bei Bedarf auch mit Netzersatzanlagen (NEA) eingespeist werden. Auch diese Einspeisung wurde durch unsere Kräfte mit geübt. 

Eingesetzte Kräfte OV HH- HARBURG:

TZ:  0/2/8//10 + GKW, MzGW + 50kVA, MTW Log

OV: 1/0/1//2 + MTW ZTr 

 

 


  • Dammbalkenbau am Flutschutztor SEEHAFENSTRASSE

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: