Hamburg, 16.01.2018

Einsatz Nummer 1 in 2018

Einsatz für die Fachgruppe Wassergefahren und den Verpflegungstrupp der Fachgruppe Logistik.

Bei einem Betrieb in Hamburg-Wilhelmsburg sind nach einem technischen Defekt größere Mengen Fett entwichen und in den Veringkanal gelangt. Dies resultierte in einem großen Einsatz des THW, dass in Hamburg Kapazitäten zur Ölschadenbekämpfung vorhält. Bei diesem Einsatz unterstütze der Ortsverband Hamburg-Harburg mit Besatzungen für Boote, welche der Ortsverband Hamburg-Mitte stellte. Wieder einmal zeigt sich der Vorteil des standartisierten Materials des THW, daß es ermöglicht bedarfsgerecht auch zwischen verschiedenen Ortsverbänden zu unterstützen und zusammenzuarbeiten.

An dem Einsatz waren Kräfte aus den Ortsverbänden Hamburg-Mitte, Hamburg-Bergedorf, Hamburg-Wandsbek und dem OV Hamburg-Harburg beteiligt.

Mittels Ölsperren wurde die Kontamination räumlich eingegrenzt und dann mit verschiedenen Verfahren aufgenommen. Der Einsatz wird vermutlich morgen fortgeführt, da noch nicht alle Verschmutzungen beseitigt werden konnten.

Aus Harburg war die Fachgruppe Wassergefahren mit der Stärke 0/1/4=5 (also insgesamt 5 Helfern) beteiligt. Hervorragend verpflegt wurden alle Einsatzkräfte durch den Verpflegungstrupp des OV Hamburg-Harburg (mit Stärke 0/1/1=2).

Wir danken allen beteiligten Einheiten für die gute Zusammenarbeit - es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie reibungslos die Zusammenarbeit über die verschiedenen Ortsverbände hinweg funktioniert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: