Hamburg, 01.07.2023, von Gruppenführer FGr SB

Neue ehrenamtliche Einsatzkräfte für das THW

Insgesamt 28 Helferanwärter und -anwärterinnen legten jetzt erfolgreich ihre Grundausbildungsprüfung ab.

Die bundesweit einheitliche Grundausbildung (GA) im THW endet immer mit einer theoretischen und praktischen Prüfung. In dieser werden die in der GA vermittelten Themen abgefragt und überprüft. Nach erfolgreichen Bestehen der GA- Prüfung, erlangen die Helfer ihre Einsatzbefähigung und werden in ihren jeweiligen Fachgruppen weiter ausgebildet.

Für 28 Anwärter und Anwärterinnen stand jetzt bei bestem HAMBURGER Wetter die Erfolgskontrolle an. Nach der erfolgreichen Prüfung in Theorie, ging es an insgesamt 6 Stationen in die Praxis. Dort wurde der Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät, der Aufbau von Beleuchtung, Stiche und Bunde, der Umgang mit Leitern und das Trennen von Material abgeprüft. 

Die praktischen Aufgaben sind in einer THW- Vorschrift festgelegt und werden je nach Prüfungsserie zu unterschiedlichen Stationen zusammengestellt. Bei der Theorie werden 40 Fragen aus einem ebenfalls einheitlichen Fragenkatalog ausgewählt. 

Die Teilnehmer aus den Ortsverbänden BAD DOBERAN, HH- HARBURG, HH- MITTE, HH- WANDSBEK, SCHWERIN, STELLE- WINSEN und WISMAR bestanden alle ihre Prüfung und stehen jetzt dem THW als Einsatzkräfte zur Verfügung. 

Unser Ortsverband stellte neben dem Prüfungsleiter, weitere Prüfer und Stationshelfer. Der Zugtrupp TZ war für die Verteilung der Prüflinge auf die jeweiligen Stationen zuständig und die Fachgruppe Logistik- Verpflegung (FGr Log- V) bereite das Frühstück und das Mittagessen zu. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: